Lauffenmühle ist zertifiziert analog dem Bluesign® Standard


Sowohl Prozesse wie auch Artikel des Unternehmens wurden im Oktober 2008 gem. den strengen Kriterien des Bluesign® Standards zertifiziert und es erfolgt ein permanentes Monitoring

Mit Wirkung ab Oktober 2008 erhielt Lauffenmühle eine Zertifizierung nach Bluesign® Standard. Damit geht das Unternehmen den nächsten Schritt in seiner gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung und stellt sich einer permanenten Überprüfung der gesamten Produktionskette sowie der hergestellten Produkte; im Focus stehen hierbei Consumer Safety, Environment sowie Ressources & Processes. Alle Prozess-Stufen im Unternehmen, wie auch der Einsatz aller verwendeten Mittel unterliegen strengen Prüfkriterien - und Lauffenmühle berichtet mit Stolz, daß diese Kriterien im Unternehmen durchgängig erfüllt sind.

 

Der Bluesign® Standard erfordert ein Screening und ein permanentes Monitoring aller Arbeitsprozesse innerhalb der gesamten Produktionskette [Spinnerei, Weberei und Veredlung] sowie aller dort eingesetzten Materialien. Das EHS-Managementsystem [Environment, Health and Safety] orientiert sich an den fünf Grundprinzipien Ressourcenproduktivität, Konsumentenschutz, Abluft, Abwasser und Arbeitsplatzsicherheit. Die Umwelt- Ressourcen- und Arbeitsplatzsituation wurde an beiden Standorten des Unternehmens [D-Lauchringen und D-Lörrach] hinsichtlich dieser Kriterien untersucht, bewertet und alle im Screeningreport vorgegebenen Empfehlungen wurden zwischenzeitlich erfolgreich in die Prozeßkette implementiert.

 

 

Mit dem Screening nach Bluesign® Standard hat sich Lauffenmühle die Grundlagen dafür geschaffen, auch langfristig alle Umweltaspekte - weit über den gesetzlich vorgegebenen Rahmen hinaus - proaktiv von Beginn an zu managen.

 

 

Der Bluesign® Standard zusammengefasst in Bezug auf die Anforderungen durch REACh

Registration, Evaluation, Authorisation of Chemicals (Registrierung, Bewertung und Zulassung von Chemikalien)

 

 

Die Konzentration von bedenklichen Substanzen "Substances of Very High Concern" (SVHC) in Bluesign® approved fabrics ist geringer als 0,1%; es ergibt sich hieraus:

 

  • Keine Informationspflicht gem. dem Art. 33 REACh
  • Anmeldung gem. dem Art. 2 REACh ist nicht erforderlich

 

Die aktuelle Listung der bedenklichen Substanzen ‘SVHC' ist zu finden auf der EChA (European Chemicals Agency) Website: http://.europa.eu/chem_data/candidate_list_en.asp